Montag, 29. Juni 2009

Deko-Herz


Heute ist mein erstes Patchwork-Dekoherz entstanden, am Nachmittag hatte ich bisschen Lust was zu nähen, zum stricken wars mir irgendwie zu warm. Bei einer netten Michael Jackson CD ist es dann dieses Herz geworden. So ganz ist es noch nicht wie ich es gerne möchte, aber Übung macht den Meister, ausserdem habe ich mir ein Buch gegönnt, welches im Juli kommt und dann wird es ganz sicher noch schöner.

Samstag, 27. Juni 2009

Samstagsausflug




Der ging heute zum Hessenpark, da ist das ganze Wochenende Töpfermarkt. Und da man dort auch noch ganz viele historische Bauwerke und Lebensweisen anschauen kann, war der Vormittag ziemlich schnell und Stressfrei vorbei und das ganz ohne Regen, Blitz und Donner. Viele schöne Töpfersachen gab es, aber für mich galt, nur gucken, mal anfassen aber NICHT mitnehemen. Naja drei kleine Dingelchen sind dann doch in meine Tasche gewandert, aber NUR weil ich die unbedingt gebraucht habe ;-))).
Ganz viele alte Spinnräder gab es, Webstühle, alte wie neue, an denen auch Kurse gegeben werden. Aber nein, das fange ich sicher nicht an, nein nein, tiefinmichgehe und mit dem Kopf schüttel.

Und dann hatte man immer zwischen den Häusern kleine Gärten angelegt, mal mit Kräutern, mal mit Blumen und einer hat es mit sofort angetan, der mit Gemüse, das sah so lecker aus, das ich am liebsten gleich zum ernten gegangen wäre. Na mein Garten würde den Platz schon dafür hergeben, aber wer hat wieder die ganze Arbeit damit? ich und ich will nicht wieder hier schreien und dann allein dafür stehen müssen. Na ich kann ja noch überlegen für dieses Jahr ist eh zu spät.

Zum Schluss noch ein lecker Käffchen und köstlichen Käsekuchen, einen Abstecher in das Seifenmuseum - Seifenmanufaktur - Seifenladen, da wollten die beiden Potpourris noch mit und dann aber nichts wie nach Hause, bevor mir noch mehr ganz wichtiges einfällt. Mein Mann ist ja immer sehr geduldig mit mir aber an seinem Augenaufschlag kann man doch erkennen welche Meinung er dazu hat, er bekommt dann nämlich sogenannte Rolleys.

Freitag, 26. Juni 2009

Beendet...



...habe ich heute mittag meinen Baktus, gefällt mir sehr gut so, ich denke den werde ich sicher nochmal später im Jahr mit dünnerem Garn stricken.
Verbraucht habe ich bis auf ein paar Meter 100g Regia Flusi und gestrickt ist er mit Nadelsärke 3,5 mm.

So jetzt geht es weiter mit der zweiten Flusi Socke und der weißen Tischdecke, bei der ich bereits 35 Quatrate gestrickt habe.

Morgen möchte ich gerne in den Hessenpark, da ist Töpfermarkt und vielleicht findet sich so das ein oder andere nette Dekorationstöpfchen. Ich will mal hoffen das Wetter spielt mit, das ganze ist eine Aussenveranstaltung und wäre dann weniger nett bei strömenden Regen.

Dienstag, 23. Juni 2009

Nadelrolle



Vorhin ist der Prototyp meiner Nadelrolle unter dem Nähmaschinenfüsschen hervor gekommen. 7 Nadelspiele passen hinein, bis 20 cm Länge.
Ein Schnittmuster hatte ich keines, das heisst ich habe es mir selbst gebastelt. Da ich den Stoff doppelt genommen habe, ist es richtig schön fest und die Nadeln (sofern aus Holz) sind bruchsicher verpackt.

Sonntag, 21. Juni 2009

Wetter ist sooo schlecht



Da müssen ein paar Blümchen her. Gestern neu eingepflanzt, ein paar Bartnelken, die mag ich ganz gerne und so eine Margeritenart, ich weiss jetzt grad den Namen nicht. Ganz nebenbei habe ich mir noch zwei Pflänzchen für mein Esszimmer gegönnt. So langsam wirds da auch ganz gemütlich, was noch fehlt sind Gardinen fürs grosse Fenster und die Balkontür, aber da bin ich noch nicht ganz sicher was ich will und bis ich da nicht mit mir einig bin, bleibt das ganze Gardinenlos.
So wenn jatzt nur des Wetter noch ein bisschen mer hergeben würde, das wäre schon schön.

Samstag, 20. Juni 2009

Auf den Nadeln...



... habe ich ausser dem schon erwähnten den allseits beliebten Baktus, irgendwie hat es mich so in den Fingern gejuckt, das ich ihn sofort mal anschlagen mußte. Getrickt wir er mit Regia Flusi, die ist sooooo schön weich, ich glaube die eignet sich prima für so ein Tuch am Hals.

Ausserdem mußte ich selbstvertändlich auch das Kaffeebohnenmuster ausprobieren. Sieht richtig schön aus, lässt sich prima stricken, ohne groß nachzudenken. Ebenfalls mit Regia Flusi gestrickt, 64 Maschen und Nadel 2,5 mm.

Einzug


Heute sind ein paar nette Stöffchen bei mir eingezogen, die in der nächsten Zeit zu einigen schon in meinem Kopf vorhandenen netten Sächelchen verwandelt werden sollen. Ein Patchworkprobeherz ist schon mal entstanden, ist aber noch nicht ganz so wie ich mir das vorgestellt habe. Aber das wird schon, Versuch macht ja bekanntlich kluch.

Sonntag, 14. Juni 2009

Eingeweiht

Habe ich heute meine rund Tischdecke die ich Anfang des Jahres für den kleinen Gartentisch gestrickt habe und was soll ich sagen sie passt perfekt darauf, ich bin so happy, das der Tisch jetzt so gemütlich ausschaut. Da haben wir heute morgen gleich mal Kaffee und Tee getrunken und den Blick in den Garten genossen.
Im übrigen war das Wetter heute soooo prima, das ich den ganzen Tag mit den Tieren draussen war und mir an den Schulter, ein bisschen rote Haut geholt habe, obwohl ich nur unter dem Sonnenschirm sass, muss doch genau da die Sonne für kurze Zeit drauf gescheit haben. Jetzt zieht es sich hier ordentlich zusammen, wird vermutlich auch noch regnen, aber das soll mir ganz recht sein ich habe nicht die Giesskanne geschwungen, weil Regen auch angesagt war.

Die Decke



...hat jetzt schon 30 Patches, Nr. 30 ist nur noch nicht angehäkelt. Ich mache jetzt doch mal ein Bildchen von der werdenden Tischdecke, auch wenn sie so ganz ungespannt natürlich nicht sehr chick aussieht. Aber bis sie mal fertig und gespannt ist, wird es noch ein Weilchen dauern. Zur Erinnerung ein zweites Bild auf der man sehen wie schön das ganze gespannt aussieht.

Samstag, 13. Juni 2009

Super Wetter


... haben wir heute und das mußte unbedingt ausgenutzt werden. Eigentlich wollte ich ja in das kleine Strickcafe zum Weltstricktag, aber die Arbeit macht sich leider nicht von allein, also bin ich zuhause geblieben und haben etliche Stunden im Garten verbracht, war das auch dringend nötig. Nach dem langen Regen, endlich wieder die Sonne. Hilfe hatte ich auch, mein liebster Göga hat an der kleinen Terasse weiter gearbeitet und Sohn Nr. 2 hat auch tatkräftig zugepackt, nicht ganz freiwillig, aber sagen wir mal halbfreiwillig. Und so wurde überall Hand angelegt und jetzt sieht der Garten wieder ansehnlich aus. Ganz viele neue Blüten sind mir auch vor die Linse gesprungen, die Lilien blühen und auch das Steingewächst hat kleine rosa Blütchen, die sehen so nett aus.

Donnerstag, 11. Juni 2009

Patchwork


Gestern habe ich 6 ganz süße Patchworkstoffteilchen ergattert. Ich war im Patchworklädchen "Stoffwerk" und habe nach Stoffen geschaut, für kleine Patchwork-Dekoteile, vornehmlich gefüllte Herzen für meine Esszimmerstühle und habe diese netten Stöffchen mitgenommen. Da ich nicht der Patchworch Spezialist bin und nur ganz kleine Ahnung von der Sache habe, ist mein Entschluss gefasst ich werder einen kleinen Grundkurs Patchworken machen. In besagtem Lädchen werden hin und wieder solche Kurse angeboten und jetzt habe ich mich mal dafür angemeldet. Bin schon sehr gespannt, Termin weiß ich noch nicht.

Jetzt werde ich mich mal an Herzchen machen und schaun was dabei heraus kommt. Also Nähmaschine ausgepackt und losgelegt.

Wetter ist allenfalls als sehr bescheiden zu bezeichnen, es regnet immer wieder, da gehe ich auch mit den Hunden nicht so schrecklich weit, ich hab nämlich schrecklich Angst vor Gewitter und will niiiiieeeee in einem solchen im Wald rumstiefeln.

Montag, 8. Juni 2009

Nachschub


Heute ist ja was los, vorhin kam noch der Götterbote vom DPD und hat mir ein kleines aber feines Päckchen gebracht, darin befand sich die neueste Simply Knitting, und je zwei Knäuel Regia Flusi Color. Zur Zeitschrift gab es gratis ein Nadelset mit Nadelhalter und im Päckchen lag eine Gratisanleitung zum sticken eines Teddys uuuuunnnnd ein Tütchen Gummidinger, mmmhhhhmm lägger, schon gemampft, Danke liebe Martina.
Die Wolle fühlt sich sehr weich an, bin gespannt wie sie nach dem stricken ist. Das werden sehr wagrscheinlich Couchsocken für mich, der nächste Herbst kommt bestimmt und die kluge Frau baut vor :-))).
Die Zeitschrift musste gaaanz dringend in meinen Besitz, darin gibt es die Anleitung für einen Roboter und der muß unbedingt genadelt werden. Der fehlt meinem Mann noch im Büro, er findet solche Lebensformen einfach genial. Und wenn er schon nicht sowas wie Nr. 5 lebt bekommt dann wenigstens seinen kleinen Bruder, den Cyber Sam.

Eine Kur


Heute Nachmittag musste ich unbedingt meinen Teich aufräumen, Unkraut raus, neue Erde darauf und trara so fein ist er jetzt heraus geputzt. Der Schaum auf dem Wasser kommt vom Entalger, der ist morgen wieder weg und das Wasser schön sauber, tut meiner Seerose sicher gut. Bin schon gespannt wann die erste Blüte zu sehen ist, letztes Jahr hatte sie zwei Stück, war aber auch erst spät eingesetzt.
Morgen geht es an einer anderen Ecke weiter, jetzt muß ich erst einmal was in die Töpfe bringen.

Mützchen


habe ich am Wochenende gestrickt, drei Stück für die Aktion "Eine Mütze voll Leben".
Der Weltweite Stricktag am 13.06.09 steht ja unter diesem Motto und ich wollte gerne hier in unserer Nähe in Bad Soden in ein Geschäft zum stricken. Sollte das nicht klappen das ich dort bleibe, kann ich wenigstens ein paar Mützchen abgeben.

Freitag, 5. Juni 2009

Wenig genadelt...


...habe ich die letzten Tagen, habe jetzt 25 Quadrate von meiner weißen Tischdecke, die aber jetzt zu groß ist, um sie mal schnell zwischdurch aufzustecken, das muß jetzt warten bis ich sie vollendet habe.

Dafür habe ich aber einiges gelesen.


Das Buch habe ich von der Freundin meines Sohnes geliehen bekommen, es war sehr spannend und die anderen Bücher von Andreas Franz werden wohl auch noch in meinen Regalen Platz finden müssen. Es schreibt Romane die in und um Frankfurt am Main zuhause sind.


Beide Bücher lese ich parallel, eins liegt unten und eins neben meinem Bett. Nele Neuhaus ist hier aus dem Taunus (ich kenne ihren Vater aus der Hundeschule) und Ihre Handlungen spielen sich auch genau hier ab, man kann förmlich in den Autos jede Kurve mitfahren und weiß auch ganz genau wo sich die Personen gerade befinden, das ist richtig klasse. Beide Romane habe ich jetzt bis zur Hälfte und weiß ganz genau das ich die anderen Bücher die sie geschrieben hat auch haben WILL, haben MUß, unbedingt BRAUCHE.
Und bald kommt der neue Roman raus, der ist auch gleich mal mir :-)))). Im August wird das Buch in Königstein vorgestellt und im September soll es erhältlich sein.

So da bin ich wieder


Ein ganz übler Magen-Darm-Virus hatte mich an Pfingsten fest im Griff, manno gings mir Pfingstmontag vielleicht schlecht, so richtig fies :-(((. Wie gut das Göga wenigstens da war, so konnte ich wirklich vor mich hinschlafen und mit meiner Übelkeit unerbittlich kämpfen. Die Ausläufer brauchen ja dann immer noch ein paar Tage bis sie sich verzogen haben, so das ich seit gestern denn auch wieder feste Nahrung zu mir nehmen konnte. Neee so was wünscht man ja niemandem und ich kann mich gar nicht erinnern wann zum letzten Mal ich so danieder lag.

Aber dafür ist meine Wasserlilie das erste mal am blühen, sieht richtig schön aus, dieses tiefe lila.