Sonntag, 31. März 2013

Ich wünsche alle...

... ein ganz schönes Osterfest.

Ich war in der letzten Woche ein wenig gebeutelt, so nen blöder Grippaler Infekt, der mich heimgesucht hat. Auch wenn es nicht all zu schlimm war, so ganz volle Betriebstemperatur erreiche ich dann doch nicht.

Nun gut, jetzt ist es wieder gut und wenn jetzt noch das Wetter ein wenig besser werden würde (Frau wird ja genügsam) dann wäre es kaum zum aushalten ;-)
Werkeltechnisch vergnüge ich mich mit meiner Lieseldecke, nachdem ich so ne richtige Flaute hatte was die Nadelarbeit angeht. Kommt eher selten vor, aber ich hatte noch nicht mal Lust über irgendetwas nachzudenken, was ich machen könnte und das hatte auch nichts mir der Erkältung zu tun, na ja nun stichel ich ein wenig an der Decke herum, bis mir wieder ein neuer Gedanke kommt.

In diesem Sinne lasst es Euch gut gehen.

Liebe Grüße
Marita

Montag, 11. März 2013

Soooo....

.... dann will ich mal schnell hier auch noch ein bisschen Staubwischen. Ich hatte einfach keine Zeit mich hier zu tummeln. Endlich ist nämlich mein Bad fertig, nagut, zu 99,9%, aber ich habe schon mal ordentlich den Lappen schwingen müssen, dürfen, wollen, sollen. Egal ich habe geputzt was das Zeug hält, gleich noch heftig ausgemistet in der Küche, boa was ein Zeug am Ende der Schränke, dort wo es richtig dunkel ist und keiner gerne rumkriecht. Na nun muß noch das Esszimmer mit all seinen vielen Büchern und Kleinkram.

Aber dann will ich doch mal ein paar kleine Bildchen zeigen, vom schwarzen Entlein der Wohnung zum weiß- grauen Schwan. Die Löcher unter dem Spiegel gehören zu den 0,1% unfertig, da fehlt noch der Radio, der hat noch nicht den Weg zum Elektriker gefunden und somit auch noch nicht ins unser Bad.







Die Bodenfliessen sind so ein Schiefergranitzeugs nicht ganz glatt und die Wandfliesen haben eine Wellung sind also auch nicht glatt, was man mit dem Foto schlecht einfangen kann, also zumindest mit meinem Fotodingen (über das ich immer noch fluche)

Ansonsten lässt das Wetter grad ziemlich zu wünschen übrig, es ist eisig kalt draussen, ich dacht eben ich steh im Gefrierschrank, so im Vergleich zu den letzten Tagen. Angedroht ist auch noch Schnee, wie unnütz ich das finde, kann ich gar nicht in Worte ausdrücken.
Kurze Warnung an Frau Holle, lass es sein, ausser unbeliebt machst Du Dir nichts gut, altes Mädchen, genug geschüttelt für dieses Jahr.

Na denn allen eine gute Woche, ganz besonders möchte ich gerade mal Kathrin die Wolllaus grüßen, solltest Du das lesen Liebe Kathrin, ich wünsche Dir weiterhin nur das allerbeste.

Liebe Grüße
Marita